Speedport Router als Faxgerät einrichten – so geht’s

Auf Ihrem Speedport-Router können Sie Ihr Fax einrichten. Hier erfahren Sie, welche Schritte notwendig sind.

Faxgerät am Speedport-Router

In nur wenigen Schritten können Sie Ihr Faxgerät am Speedport-Router nutzen:
Schließen Sie das Faxgerät mit den entsprechenden Kabeln an die Telefondose an. Sie können auf dem PC die Verwaltungsoberfläche der Speed Ports öffnen. Dazu können Sie entweder die „speed port.ip“ oder alternativ „192.168.0.1“ im Browser ansprechen. Als erstes müssen Sie das Fax einer Rufnummer zuordnen. Klicken Sie in der „Übersicht“ auf „Telefonie-Assistent“. Wählen Sie als ersten Punkt den Anbieter aus, den Sie nutzen. Im nächsten Feld müssen Sie die komplette Rufnummer beginnend mit +49 für Deutschland (ohne nachgestellte Null) eingeben. Bei „Überprüfen“ sind in den Einstellungen Häkchen gesetzt. Klicken Sie dann zwei Mal auf „Weiter“, bis Sie zur „Rufnummernzuordnung“ gelangen. Geben Sie im Eingabefeld für das Faxgerät den Namen des „Fax“, etc. ein und wählen Sie im nächsten Feld die zuvor gespeicherte Nummer aus. Speichern Sie mit „Weiter“, um mit der Konfiguration fortzufahren.

Speedport-Router: Fax konfigurieren

Klicken Sie in der Administrationsoberfläche der Speedports bis zum Punkt „Telefonie“ und dann auf die „Telefonbuchsen“. Wählen Sie die Buchse aus, die Sie bearbeiten möchten. In diesem Fall müssen Sie nach der Buchse mit dem Namen „Fax“ suchen. Unter „Angeschlossenes Gerät“ müssen Sie die Option „Fax“ auswählen, damit das Fax dieser Nummer zugewiesen wird. Speichern Sie die Einstellungen und abschließend mit „Speichern“.

Dieser Praxistipp erklärt, wie Sie die IP Ihres Speedport-Routers ändern können.

Speedport-IP zurücksetzen
Tipp: Schauen Sie sich auch die Bildergalerie unten an, um die einzelnen Schritte besser nachvollziehen zu können.
Tippen Sie in der Adressleiste Ihres Browsers auf „192.168.2.1“. Es öffnet sich die Startseite Ihres Speedports. Sie werden aufgefordert, Ihr Gerätepasswort einzugeben. Tippen Sie es an und klicken Sie auf „OK“. Im Auslieferungszustand lautet das Passwort übrigens „0000“. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf „Werkzeuge“. Klicken Sie auf „Das Gerät neu starten“. Bestätigen Sie den Neustart mit „OK“. Sie erhalten nun eine Meldung, dass der Neustart erfolgreich war. Nun müssen Sie sich eine neue IP-Adresse besorgen.