Mexikanischer Milliardär Ricardo Pliego investiert 10 % seines liquiden Portfolios in Bitcoin- Sagt der Krypto-Schutzschild gegen Reichenteignung

Ricardo Salinas Pliego, Mexikos zweitreichste Person, bestätigt, dass 10% seines liquiden Portfolios in Bitcoin investiert sind. Der Milliardär sagt, die oberste Krypto schützt das Vermögen der Privatleute davor, enteignet zu werden. Pliego rät seinen Anhängern, Crypto Bank die vielleicht in seine Fußstapfen treten wollen, Bitcoin zu studieren und zu verstehen. Er empfiehlt auch ein Buch, „The Bitcoin Standard“, als ein ideales Lernwerkzeug für Lernende.

Ein Fall für Bitcoin in einem Portfolio
Mit einem geschätzten Nettovermögen von 11,9 Milliarden Dollar reiht sich Pliego in die wachsende Liste der Millionäre, Milliardäre und Unternehmen ein, die nun Bitcoin in ihre Anlageportfolios aufnehmen. Währenddessen gibt der Milliardär in einem seiner Tweets seine Sichtweise darüber wieder, was Bitcoin in ein Investitionsportfolio einbringen kann. Er sagt:

Um mit Bitcoin zu beginnen, zeige ich ein Video, das in einem lateinischen Land aufgenommen wurde, in dem Banken Geld wegwerfen (wenn die Banknoten wertlos werden). Er sagt, dass es deshalb immer gut ist, unser Investitionsportfolio zu diversifizieren. Das ist eine inflationäre Enteignung.

Pliego hat den Namen des lateinischen Landes, dessen wertlose Währung in dem Video gezeigt wird, nicht preisgegeben. Viele sind sich jedoch sicher, dass er von einer Hyperinflation spricht, die Venezuela getroffen hat. Die Währung des südamerikanischen Landes, der Bolivar, ist in diesem Jahr eine der am schlechtesten abschneidenden Währungen. Bereits jetzt verwenden einige Bürger Venezuelas Bitcoin, um ihre Investitionen und Ersparnisse vor der Inflation zu schützen.

Der mexikanische Milliardär Ricardo Pliego investiert 10% seines liquiden Portfolios in Bitcoin – so der Krypto-Schutzschild gegen Reichenteignung

Gemischte Reaktion auf Pliegos Tweets

Unterdessen scheint die Reaktion auf Pliegos Bemerkungen über Bitcoin gemischt zu sein mit hauptsächlich Bitcoinern, die den Tweets applaudieren. Nicht-Bitcoiner stehen digitalen Währungen im Allgemeinen skeptisch gegenüber, während andere von Pliegos Bitcoin-Applaus überrascht sind. Einer von denen, die positiv auf den Tweet von Pliego reagieren, ist der Benutzer Bryan GF. In seiner Antwort auf Pliego fragt er:

Onkel Ricardo, würdest du neben Bitcoin noch andere Kryptosysteme empfehlen, zum Beispiel Ethereum?

Ein anderer Benutzer Carlos Dayan sagt: „Es ist wichtig, zu studieren, wie es funktioniert, die Marktzyklen zu verstehen, warum es steigt oder fällt, um keine Angst vor der Preiskorrektur zu haben und von Preisnachlässen zu profitieren, wenn es fällt.

Der mexikanische Milliardär Ricardo Pliego investiert 10% seines liquiden Portfolios in Bitcoin – so der Krypto-Schutzschild gegen Vermögensenteignung

Benutzer wie Carlos Salinas haben Pliego jedoch wegen des „unverantwortlichen Kommentars“ angegriffen. Laut diesem Twitter-Nutzer „ist die Investition in Kryptowährungen aufgrund der Volatilität mit einem hohen Risiko verbunden, man muss nur das Geld investieren, das man bereit ist zu verlieren, ohne die persönlichen Finanzen zu beeinträchtigen“.

Eerie Bitcoin Fractal sugere que o preço do Ethereum está prestes a explodir mais alto

O Ethereum acabou de cair em 37% na última semana, após uma nova alta de 2020 e um recorde de mais de 300% de baixas de Black Thursday. Mas apesar de quão forte e violenta tem sido a venda, é possível que a ação de preços seja um reteste de alta que, após a confirmação, leva a mais novos máximos pela frente.

De acordo com um fractal encontrado em ETHUSD que imita de perto a fuga precoce do mercado de touro de Bitcoin Loophole poderia sugerir que a moeda criptográfica número dois vai seguir suas pegadas.

Etereo Eereo Após 2015 Bitcoin Fractal From Last Bull Run Breakout

Mesmo com um mergulho de quase 40%, o Ethereum ainda está bem acima de 150% até 2020. A recente queda do mercado enviou uma espiral de medo e pânico, mas as coisas podem estar muito mais otimistas do que parecem.

Depois de um comício tão forte este ano, o recente recuo poderia ser uma correção saudável devido à obtenção de lucros e reequilíbrio, afirmam alguns analistas. Se este for o caso, há pouco com o que se preocupar, e a recente ação de preços pode muito bem ser um reteste de resistência em alta transformado em apoio.

O altcoin de primeira linha lutou com resistência acima de $350 nos últimos anos, mas acabou de chegar acima do nível chave no mês passado. As máximas de 2020 marcaram o primeiro fechamento semanal acima da zona crítica em quase três anos.

E embora o Ethereum esteja mais uma vez negociando a esses preços, abaixo dele está agora atuando como suporte em vez de resistência. Se o Ethereum se mantiver aqui, um enorme comício poderá ser o próximo, de acordo com um fractal encontrado nos gráficos de preços do BTCUSD a partir de 2015.

Se o Altcoin de primeira linha segue o Fractal, o que virá em seguida?

O Ethereum é o maior altcoin por limite de mercado, mas Bitcoin é dono da coroa para a moeda criptográfica mais dominante como um todo. Mas o Ethereum está prestes a seguir os passos de seu irmão mais velho se um fractal se apresentar em todo o mercado de criptocracia.

Os gráficos de preços ETHUSD estão mostrando um apoio semanal e uma inversão de resistência em processo. Esta alta, se confirmada, pode ser a última queda antes que o Ethereum se dirija para as corridas e estabeleça um novo recorde histórico.

Olhando para a ação de preços da Bitcoin a partir de 2015, o mesmo apoio e resistência se inverteram. A Bitcoin confirmou a resistência anterior como apoio, e nunca olhou para trás. A moeda criptográfica de $300 a $20.000 dentro de dois anos depois disso. Agora é a vez do Ethereum.

O aumento do Ethereum em 2017 foi alimentado pelo boom da ICO e, desta vez, pode ser devido ao boom da DeFi. A tendência de desabrochar fez com que as taxas do Ethereum disparassem, mas também fez comparações com o „clube noturno mais quente da cidade“.

Em breve, todos vão querer entrar neste clube inclusivo, e os preços do Ethereum atingirão um novo recorde se o altcoin continuar a seguir este fractal.

Moonlight und NGD nehmen an Neo Live teil, um über die selbstsouveräne Identität zu diskutieren

Neo Global Development (NGD) veranstaltete kürzlich ein in England ansässiges Neo Live mit dem Gründer von Moonlight und Mitbegründer von COZ, Tyler Adams, und dem leitenden Ingenieur des NGD-Protokollteams, Justin Jin. Neo Live ist eine Veranstaltung im AMA-Stil (Ask Me Any), die darauf abzielt, Projekte und Partner innerhalb des Neo-Ökosystems vorzustellen.

Die Veranstaltung wurde vom NGD Community Operations Specialist Songping Que moderiert

Das Gespräch konzentrierte sich hauptsächlich auf dezentrale und selbstsouveräne Identitätslösungen (SSI) in der Neo-Blockchain, einem Bereich, an dem Adams und Jin beide aktiv an Projekten arbeiten. Adams ‚Moonlight ist eine Anwendung, mit der Benutzer datenschutzgeschützte Profile erstellen können, deren Überprüfung über die VivID SSI-Lösung hier integriert ist. Bei der Verwendung von VivID sagte Adams: „Anwendungen müssen nicht unbedingt etwas über Blockchain wissen. Alles, was sie wirklich wollen, ist der Zugriff auf verifizierte Informationen. Wenn einer seiner Benutzer nicht über diese verifizierten Informationen zu seiner Identität verfügt, stellen wir diese Workflows zur Verfügung, die die Benutzer oder Dritte ihren Benutzern über branchenübliche Protokolle zur Verfügung stellen können. “

Jin arbeitet derzeit an SeraphID, einem Framework, das die Tools zur Bildung von SSI-Netzwerken mit drei wichtigen Teilnehmertypen bereitstellt: Identitätsaussteller, Verifizierer und Anspruchsinhaber. Jede Entität kann einen Ausstellervertrag für die Neo-Blockchain bereitstellen, um ein eigenes eindeutiges SSI-Netzwerk zu erstellen, das durch Definieren von Anmeldeinformationsschemata auf ihren spezifischen Anwendungsfall zugeschnitten ist.

Zu den Themen, die während Neo Live diskutiert wurden, gehörten die Unterschiede zwischen SSI und dezentralen Identitäten (DID), Sicherheitsvorteile durch Blockchain, Ausfallsicherheit gegenüber Quantencomputern, Regulierung und Compliance, Anwendungsfälle, nächste Schritte und mehr.

SSI und DID

Laut Jin beschreibt SSI das Identitätssystem, das eine individuelle Eigenverantwortung für ihre Identität bietet. Mit SSI können Entitäten ihre Identität anderen gegenüber nachweisen, ohne dass eine Authentifizierung durch eine Behörde erforderlich ist. DID hingegen bezieht sich auf das Design eines ID-Systems, das dem Eigentümer die Möglichkeit bietet, die Kontrolle über seine Identität nachzuweisen, und das unabhängig von einer zentralisierten Registrierung implementiert werden kann.

„Ich denke, diese beiden Begriffe haben einen ähnlichen Zweck und garantieren die Selbstkontrollierbarkeit der Identität und nicht durch eine bestimmte Autorität. DID konzentriert sich mehr auf technische Mittel zur Verwirklichung dieses Zwecks. “ Jin klärte.

Adams schloss ein, dass SSI-Mechanismen bereits existieren und in unserem täglichen Leben relativ häufig verwendet werden. Er zitierte den Führerschein als eine Form von SSI, da dem Benutzer ein authentifiziertes Dokument gewährt wurde, das zum Nachweis einer Identität vorgelegt werden kann. In diesem Fall muss sich die Person, die die Identität überprüft, nicht an die ausstellende Behörde wenden, um die Details des Dokuments zu überprüfen, sondern kann stattdessen auf dessen Authentifizierung vertrauen.

Bitcoin

Sicherheitsvorteile der Blockchain

Que wies darauf hin, dass das traditionelle digitale Identitätsmanagement eine zentralisierte Datenbank mit Informationen erfordert, die ein lukratives Ziel für Hacker darstellt. Sie fragte: „Wie können Blockchain und SSI Schwachstellen aus technischen Standards und Implementierungsstandards beheben?“

Adams begann mit der Diskussion der Datenentropie. Insbesondere bemerkte er, dass es beim Teilen von Informationen keine wirkliche Möglichkeit gibt, dieses Wissen zu widerrufen, da eine Person diese Informationen aufschreiben oder an anderer Stelle speichern kann. Daher konzentrieren sich die meisten SSI-Projekte auf die Identitätsattribute „Verifikation und Beweis“, während der Datenschutz ein separates und differenzierteres Thema für das breitere Blockchain-Datenschutz-Ökosystem ist.

Mit SSI und DID versuchen Projekte, einen Rahmen für die Sicherung dieser Originaldaten zu definieren. Richtlinien aus intelligenten Verträgen können bestimmte Sicherheitsstufen für das ursprüngliche Dataset erzwingen, das anderen Anwendungen zur Verwendung bereitgestellt wird. Adams sagte jedoch: „Wenn Sie Facebook Zugriff auf Ihre Daten gewähren, bedeutet nichts, dass diese Informationen nicht auf ihre Server kopiert werden.“

Jin fügte hinzu, dass SSI dem Eigentümer das Speichern und Verwalten seiner Identität ermöglicht und er zumindest die Möglichkeit hat, zu entscheiden, wann er persönliche Informationen an Dritte weitergeben möchte.