GOLDKARTE ZEIGT, WARUM BITCOIN DAS SCHNELLSTE PFERD IM RENNEN GEGEN DIE INFLATION IST

admin
admin
10. Juni 2020

Die Hyperinflation kommt als Folge der Überstunden, die der Gelddrucker der Federal Reserve seit Beginn der Pandemie geleistet hat. Die Anleger haben sich zunehmend für Gold und sogar Bitcoin als Absicherung gegen die Geldpolitik entschieden.

Ein neues Diagramm, das eine Investition von 1 Dollar in jedes der beiden knappen Anlagegüter vergleicht, beweist, warum Bitcoin das schnellste Pferd im Rennen gegen die Inflation ist.

AUSWAHL DER IDEALEN ABSICHERUNG GEGEN DIE GROßE WÄHRUNGSINFLATION

Kurz nach der Halbierung von Bitcoin und gerade als die Federal Reserve ihren Gelddrucker auf Hochtouren schickte, kursierte die Nachricht, dass der milliardenschwere Hedgefondsmanager Paul Tudor Jones Bitcoin als Absicherung gegen die kommende Inflation aufkaufte.

Jones hat sich im Laufe seiner Karriere einen recht guten Ruf erworben. Im letzten Jahr wurde berichtet, dass Jones 5,3 Milliarden Dollar wert war, was ihn in der Forbes 400 Rich-Liste zementierte und ihn zum Hedgefondsmanager mit dem siebthöchsten Verdienst machte.

einen Aufwärtstrend bei The News SpyDer milliardenschwere Investor wird mit den Worten zitiert, dass die große Währungsinflation bevorsteht und dass „die beste Strategie zur Gewinnmaximierung darin besteht, das schnellste Pferd zu besitzen“.

„Wenn ich gezwungen bin, eine Prognose abzugeben, wette ich darauf, dass es Bitcoin sein wird“, fügte Jones hinzu.

Jones verglich Bitcoin auch mit der Rolle, die Gold in den 1970er Jahren spielte, und bezog sich dabei auf das Ende der Nixon-Ära, als der Dollar an Gold gebunden war. Das unten stehende Diagramm zeigt den Anstieg von Gold um über 4.700% von 35 $ vor 1970 auf die aktuellen Preise.

EINE INVESTITION VON 1 $ IN BITCOIN UND GOLD IM VERGLEICH: ZEHN JAHRE UND MILLIONEN SPÄTER

So stark die Performance eines Goldes auch war, dieser Aufwärtstrend begann bis heute vor fast 50 Jahren. In den letzten zehn Jahren hat sich das Wachstum von Gold jedoch stabilisiert.

Die stabile Performance verleiht Gold einen Mehrwert als sicherer Hafen in wirtschaftlichen Abschwungphasen, und sein Wert steigt sogar inmitten der Inflation.

Aber dieses Mal wird Gold nicht das schnellste Pferd sein – Bitcoin wird es sein. Paul Tudor Jones stimmt dem zu, aber auch die Daten untermauern diese Theorie.

Einem neuen Diagramm zufolge, das die Performance einer 1-Dollar-Investition in Gold im Vergleich zu Bitcoin vor 10,7 Jahren zeigt, ist Bitcoin nicht nur das schnellste Pferd, sondern hat noch viel mehr Rennen vor sich.

Die Anlage ist nur zehn Jahre jung, während Gold seit Jahrhunderten im Handel, als Währung und als Anlagevehikel verwendet wird.

Die beiden Vermögenswerte weisen viele der gleichen Eigenschaften auf. Es hieß, der Schöpfer von Bitcoin habe nach einem Weg gesucht, einen digitalen Vermögenswert aufzubauen, der das nachahmt, was Gold so besonders macht, und das ist ihm gelungen.

Eine Investition von 1 Dollar in Gold im Jahr 2010, die bis heute gehalten wird, würde zu einer Rendite von 66 Cent führen, was ungefähr den Kosten eines Snickers-Barren entspricht. Dieselbe Investition von 1 Dollar in Bitcoin hätte eine Kapitalrendite von 12.799.999 Dollar oder ungefähr die Kosten für eine Luxusyacht ergeben.

Sollte jeder auf der Welt versuchen, etwas Bitcoin zu besitzen, gibt es angesichts des knappen Angebots von Bitcoin, 21 Millionen schwer zu beschaffen, und einer Weltbevölkerung von 7,8 Milliarden Menschen nur genug für 0,002 BTC, um für alle gleich viel auszugeben.

Aber der Reichtum ist nicht gleichmäßig verteilt, und es gibt etwa 48 Millionen Millionäre auf der Welt. Selbst wenn nur jeder Millionär 1 volle Bitcoin haben wollte, gibt es nicht genug für alle.

Auch wenn es schwierig sein mag, sich bei einem Vermögen, dessen Wert um mehr als eine Million Prozent gestiegen ist, mehr Vorteile vorzustellen, so ist doch die allererste Kryptowährung immer noch unglaublich neu, und es wird nie mehr geschaffen werden.

Wenn der Rest der Welt und weitere Großinvestoren wie Paul Tudor Jones das unglaubliche Potenzial dieses Vermögenswertes erkennen, wird die Nachfrage das Angebot schnell überwiegen, und Bitcoin wird wieder einmal ins Rennen gehen.

admin
Bitcoin